To german members/users of ardour.org

6 replies [Last post]
dtk
User offline. Last seen 1 year 28 weeks ago. Offline
Joined: 2010-05-03
Posts:

Hallo Mitstreiter,

ich habe keinerlei Ahnung, wieviele deutsche Nutzer von Ardour existieren. Vor diesem Hintergrund erstelle ich bewusst diesen Thread auf deutsch.

Mir kam aktuell die Idee, einen Verein zu gründen. Klingt auf den ersten Blick vielleicht überzogen, aber mir kam der Verein zu OpenOffice.org in den Sinn, welche scheinbar relativ erfolgreich OpenOffice nach vorne gebracht haben - denn so unbekannt ist das ja nicht mehr ;-) Ich weiß, es gehört jetzt dem Kraken Oracle, aber ich schätze Paul als recht unabhängig ein, da er immer wieder betont, das die GPL die für ihn sinnvollste Lizenz ist.

Man schaue sich die Satzung des Vereins an:
http://www.ooodev.org/satzung.html

Ich finde das interessant und durchaus förderlich für Ardour - unter Umständen auch insgesamt den Linux Audio Bereich. Was würdet Ihr von einem solchen Zusammenschluss halten?

Mir ist nicht bekannt, dass es für diesen Bereich bereits eine Organisation gibt.

Für Rückmeldungen, Anregungen oder auch Anmerkungen bin ich dankbar.

Viele Grüße
Tim

Benjamin Scherrer
User offline. Last seen 7 hours 16 min ago. Offline
Joined: 2006-07-27
Posts:

Hi!

Dann antworte ich mal ;)
Die Idee finde ich allgemein cool, aber möglicherweise haben andere hier das gleiche Problem wie ich:
Was soll mit diesem Verein genau laufen?
Ich bin nicht ganz im Bilde, was und wieviel der OO Verein macht. Aber ginge es in die Richtung, Treffen und Workshops (Tutorials) etc. zu organisieren? Vielleicht kannst Du das noch etwas konkretisieren. Und natürlich müssten es wohl schon ein paar Leute sein, damit das nicht gleich wieder versandet.

Ich komm aus Südwestdeutschland und fänd's auf jeden Fall cool, bin mir nur nicht ganz sicher was mit dem Verein so alles laufen sollte/könnte.

Grüße
Benjamin

dtk
User offline. Last seen 1 year 28 weeks ago. Offline
Joined: 2010-05-03
Posts:

Hallo Benjamin,

ich komme aus Norddeutschland - dann wäre Nord- und Südpol ja schonmal interessiert ;-)

An was dachte ich da? Genauer gesagt beinhaltet mein Gedanke u.a. folgendes:
- Ausrichtung von Workshops
- Treffen zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch
- Aufbauen eine Plattform/Internetseite als Kommunikationsforum
- Förderung von Linux Audio, insbesondere Ardour/LADSPA/LV2/ack, durch Öffentlichkeitsarbeit sowie Interessensvertretung
- Weiterbildung hinsichtlich Musikproduktion auf Basis OpenSource

Selbst wenn vielleicht kein Verein im Sinne des deutschen Vereinsrechtes gegründet werden würde/sollte, wäre eine entsprechende deutschsprachige Community gemeint. OpenOffice.org Deutschland e.V. hat m.E. sehr zu der öffentlichen Wahrnehmung hinsichtlich OpenOffice.org beigetragen, denke ich.

Viele Grüße
Tim

nowhiskey
User offline. Last seen 4 weeks 1 day ago. Offline
Joined: 2006-09-30
Posts:

http://audio4linux.de/

cheers,
doc

zettberlin
User offline. Last seen 4 weeks 5 days ago. Offline
Joined: 2006-04-19
Posts:

Hallo Tim!

Ich bin auch so einer. Und ich würde mich auch freuen, wenn Du mit Deiner Idee mal bei audio4linux.de vorbeischaust ;-)

babarosa
babarosa's picture
User offline. Last seen 2 years 25 weeks ago. Offline
Joined: 2009-09-04
Posts:

Griaß eich!

Auch wir Österreicher sprechen eine Art von Deutsch. Besonders liebe Grüße an zettberlin, der mir vor einigen Jahren in meiner Linux-Anfangszeit beim Kauf eines Firewire-Interfaces (Terratec Rack Phase 88 FW) sehr wertvolle Tipps gab!

Bin inzwischen brauchbar erfahren und arbeite nur mehr mit GNU/Linux.

LG Michael

zettberlin
User offline. Last seen 4 weeks 5 days ago. Offline
Joined: 2006-04-19
Posts:

Hallo Michael,

freut mich zu hören!